Unsere Partner
















Umweltfreundliches Fahren

1. Nach dem Starten ohne zögern losfahren
Da in kaltem Zustand jeder Motor massiv mehr Kraftstoff verbraucht, fahren Sie nach dem Start unverzüglich los. (Den Motor „warm“ laufen zu lassen bringt nichts und ist übrigens in den meisten Ländern Europas verboten.)

2. Niedertourig fahren
Je tiefer die Drehzahl, desto weniger Benzin benötigt der Motor. Wählen Sie immer den höchstmöglichen Gang (schon mit 50km/h ist der 5.Gang bei den meisten Modellen sinnvoll) Fragen Sie uns falls Sie zweifeln.

3. Sprit sparen durch langsameres fahren
Den sparsamsten Verbrauch erreichen Sie bei 60 bis 80 km/h im höchsten Gang. Bei zunehmender Fahrgeschwindigkeit nimmt der Verbrauch massiv zu. (Der Luftwiderstand nimmt im Quadrat zu). Fahren Sie 100 statt 130, dann sparen Sie 2 Liter pro 100 km. Fahren Sie 150 statt 130 km/h, dann verbrauchen Sie 2 Liter pro 100 km mehr.

4a. – Handschaltgetriebe - Niedrige Motordrehzahl senkt den Spritverbrauch
Schalten Sie möglichst früh hoch und spät herunter. Sind stärkere Beschleunigungen nötig, ist Gangspringen zu empfehlen: 1 – 3 – 5. Schalten Sie im Stadtverkehr spätestens bei 2000 Umdrehungen /min in den nächsten Gang. Und schalten Sie zügig in den höchstmöglichen Gang. Aktivieren Sie sooft wie möglich den Tempomat dieser hilft Ihnen den Verbrauch zu senken (ausser an Steigungen) 

4b. - Automatikgetriebe - Niedrige Motordrehzahl senkt den Spritverbrauch
Bei Fahrzeugen mit Automatik lohnt es sich den Wählhebel in die Sport Shift (falls vorhanden) Schaltgasse zu bewegen und den höchsten Gang zu fixieren. (Vor allem auf Autobahnen mit leichten Steigungen, denn dadurch werden unnötige Gangwechsel ausgeschlossen) Ist an Ihrem Fahrzeug keine Sport Shift Schaltgasse vorhanden, dann deaktivieren Sie den Tempomat an Steigungen und wählen Sie das Economy Programm. Der Tempomat hilft Ihnen auf ebenen Strecken Treibstoff zu sparen, nicht jedoch an Steigungen.

5. Vorausschauend fahren
Halten Sie genügend Abstand zum Vorderwagen, dann sind Sie sicherer unterwegs und können Tempounterschiede besser ausgleichen. Grünlichtphasen beobachten, rechtzeitig auskuppeln und rollen lassen. Anfahren und beschleunigen verbraucht viel Treibstoff.

6. Reifen mit geringem Rollwiderstand
Wir empfehlen Ihnen qualitativ hochstehende Reifen mit geringem Rollwiderstand. Kontaktieren Sie uns für eine unverbindliche Beratung und Offerte. Wir bieten Ihnen Reifen konkurrenzlos günstig an. Nebenbei: Winterreifen erzeugen (wegen den vielen Lamellen im Profil und teilweise groben Profilblöcken) einen höheren Rollwiderstand und verbrauchen deshalb mehr Treibstoff.

7. Reifendruck kontrollieren
Zu wenig Luftdruck lässt nicht nur den Reifen schneller verschleißen, sondern treibt auch den Treibstoffverbrauch in die Höhe. Kontrollieren Sie öfters den Luftdruck in den Reifen (bei kaltem Reifen). Höherer Reifendruck verringert den Treibstoffverbrauch. = 2.5 bar (gemessen bei kaltem Reifen) ist für die meisten Standartbereifungen ideal.

8. Motor abstellen bei Wartezeiten
Im Leerlauf arbeitet jeder Verbrennungsmotor uneffizient. Minimieren Sie den Treibstoffverbrauch, indem Sie den Motor (ab zehn Sekunden im Leerlauf) abstellen.

9. Energiefresser ausschalten
Eine Klimaanlage reduziert die Motorleistung und erhöht den Verbrauch im Stadtverkehr um bis zu 1,8 Liter pro 100 Kilometer. Öffnen Sie stattdessen die hinteren Seitenscheiben und eine vordere leicht, dadurch erzeugen Sie einen Sog = die Wärme geht innert kürzester Zeit weg. Schalten Sie bei Sonnenschein das Licht aus, dadurch sparen Sie weitere 0.3Liter Treibstoff pro 100 km.

10. Gepäckträger nach Gebrauch abnehmen
Ein Gepäckträger am Autodach hebt den Treibstoffverbrauch vor allem auf Autobahnen um 1Liter. Sind Velos obendrauf ist ein Mehrverbrauch von bis zu 4 Liter möglich! 

11. Keine unnötigen Lasten spazieren führen
Das Auto soll kein Lager sein. Gegenstände, die Sie nicht benötigen, sollten Sie daher zu Hause lassen. 100 Kilogramm bewirken einen Mehrverbrauch von bis zu 0,6 Liter pro 100 km.

12. Auto-Check
Bringen Sie Ihr Fahrzeug regelmäßig zum Service damit Ihr Auto in einem einwandfreien technischen Zustand bleibt. Verdreckte Luftfilter, alte Zündkerzen oder fehlerhafte Elektrik, reduzieren die Motorleistung und können den Treibstoffverbrauch stark in die Höhe treiben.


24H Pannendienst

+41 76 720 33 70

Im Fennen 7

8867 Niederurnen

Öffnungszeiten

Montag - Freitag
07.30H - 12.00H
13.00H - 18.00H
Samstag
nach Vereinbarung